Menü
Schloss_IMG1046.jpg

Gesellschaftliche Verantwortung

Gemäss dem Vorsatz «Wir brauen für ein besseres Heute & Morgen» verfolgt Feldschlösschen die Nachhaltigkeitsstrategie ‹Together Towards ZERO›. Darüber hinaus nimmt Feldschlösschen als grösste Brauerei und Getränkelieferantin der Schweiz auch ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr. Das entspricht seit der Gründung 1876 dem Selbstverständnis von Feldschlösschen und ist integraler Bestandteil der Unternehmenswerte.

WIR SCHAFFEN MEHRWERT
Das Unternehmen Feldschlösschen engagiert sich sowohl im ökologischen als auch im sozialen Bereich und ist bestrebt, mit seiner Präsenz an den verschiedenen Standorten einen Mehrwert zu schaffen. So pflegt Feldschlösschen an seinen Produktions-Standorten eine aktive und konstruktive Zusammenarbeit mit Behörden, Institutionen und Verbänden. Z.B.
• leistet Feldschlösschen am Hauptstandort Rheinfelden einen wertvollen Beitrag für den Natur- schutz und
• arbeitet mit Stadt und Tourismusorganisationen zusammen, um die Wertschöpfung in der Region nachhaltig zu steigern.

Facts & Figures

145 Jahre

Zum 145-jährigen Bestehen eröffnete Feldschlösschen im Herbst 2021 das neue Besucherzentrum «Brauwelt» in Rheinfelden. Damit macht Feldschlösschen das Schloss als Sehenswürdigkeit noch besser zugänglich und schafft einen Ort, der ganz der Öffentlichkeit gehört. Mit der neuen «Brauwelt» wurde in der Region eine Attraktion geschaffen, die bis zu 50 000 Besucherinnen jährlich anzieht und auch Stadt und Region Rheinfelden einen Benefit bringen soll. Im Besucherzentrum erfahren Interessierte alles über das Bierbrauen und können in der Brauwerkstatt sogar ihr eigenes Bier herstellen. Auch Bundesräte haben das Schloss 2021 besucht.

25 Zapfhähne

So viele Zapfhähne hat die Braukrone, die grösste digitale Bierzapfanlage der Schweiz,
im neuen Besucherzentrum «Brauwelt». Im Eldorado für Bierliebhaber können Besucherinnen und Besucher zwischen 25 verschiedenen, von Feldschlösschen hergestellten, Bieren auswählen und diese selbst zapfen. Wer die Wahl hat, hat die Qual….

35 Junge Menschen

waren 2021 gesamtschweizerisch in der Ausbildung zum /zur Lebensmitteltechnologen /-in EFZ, Schwerpunkt Bier. Allein 6 Ausbildungsplätze für angehende Brauerinnen und Brauer stellt Feldschlösschen zur Verfügung. Aus der ganzen Schweiz kommen die Lernenden des ersten Lehrjahres für einen einwöchigen Einführungskurs in die extra dafür eingerichtete Lernwerkstatt zu Feldschlösschen in Rheinfelden.

1000 Braustätten

2021 gab es mehr als tausend eingetragene Braustätten in der Schweiz, aber nur in 30 Brauereien werden Lernende ausgebildet.

59 000.- Franken

So viel Geld überwiesen Feldschlösschen und Coop dem Ausbildungsfonds des Schweizer Brauerei-Verbands 2021. Der Betrag entspricht dem Erlös des Bieres, das Feldschlösschen Brauer-Lernende 2021 auf den Markt gebracht haben. Er trägt dazu bei, die Berufslehre zum Brauer /zur Brauerin noch attraktiver zu machen und damit dem Fachkräftemangel in der Schweizer Brauereibranche entgegenzuwirken. Das «Red Castle Ale» der Feldschlösschen-Lernenden war in ausgewählten Coop Supermärkten erhältlich – und sehr schnell ausverkauft.

Wir fördern Fachkräfte

Feldschlösschen engagiert sich seit vielen Jahren auf nationaler Ebene für die Aus- und Weiterbildung von Fachleuten, sei es bei der Ausbildung von Brauer-Lernenden oder bei der Schulung von Biersommeliers. Mit Expertinnen und Experten sowie Know-how ist das Unternehmen eine treibende Kraft in den relevanten Branchenverbänden und setzt sich für die Pflege der Bierkultur in der Schweiz ein.

Feldschlösschen sorgt für dringend benötigten Nachwuchs



18 Lernende

2 WMS-Praktikanten