Menü
Range_02.jpg

Alkoholfreies Bier

9 Fragen & Antworten zu alkoholfreiem Bier

1. Woraus besteht alkoholfreies Bier?

2. Gibt es verschiedene alkoholfreie Biere?

3. Wie wird alkoholfreies Bier gebraut?

4. Weshalb ist die Nachfrage nach alkoholfreiem Bier in letzter Zeit gestiegen?

5. Wieso ist alkoholfreies Bier so beliebt bei Sportlern?

6. Welche Nährwerte und wie viele Kalorien enthält alkoholfreies Bier?

7. Seit wann gibt es alkoholfreies Bier in der Schweiz?

8. Weshalb enthalten gewisse alkoholfreie Biere 0,5 Volumenprozent Alkohol?

9. Ist alkoholfreies Bier auch für Kinder, Schwangere und Ex-Alkoholiker geeignet?

 

 

1. Woraus besteht alkoholfreies Bier?

Alkoholfreies Bier wird mit Zutaten aus natürlicher Herkunft hergestellt: 
Aus gemälztem Getreide (meistens Gerste), Hopfen, Hefe und Wasser. 
Es enthält positive Inhaltsstoffe, die in dieser Kombination kein anderes alkoholfreies Erfrischungsgetränk aufweist: natürliche Polyphenole (aus dem Hopfen), die sich positiv auf das Immunsystem auswirken können, sowie Mineralstoffe (u.a. Magnesium, Kalium) und verschiedene B-Vitamine natürlicher Herkunft.

 

 

2. Gibt es verschiedene alkoholfreie Biere?

Ja, und es werden immer mehr! 
Feldschlösschen hat bereits heute verschiedene alkoholfreie Biere im Angebot: Seit 2018 bieten wir neben Feldschlösschen Alkoholfrei Lager auch Feldschlösschen Alkoholfrei Weizenfrisch an, seit 2020 Cardinal 0,0%. Bereits seit 1984 gibt es Bilz Panaché (0,0%)Mit der steigenden Nachfrage nach alkoholfreien Bieren wird es in Zukunft noch mehr Varietät geben.

Feldschlösschen Alkoholfrei Lager und Feldschlösschen Alkoholfrei Weizenfrisch sind zwei völlig verschiedene Biertypen: Sie werden aus unterschiedliche Getreidearten und mit unterschiedlichen Herstellungsverfahren hergestellt. Was für Feldschlösschen bei jedem alkoholfreiem Bier zählt: den besten Geschmack für den jeweiligen Biertyp zu erzielen.

 

 

3. Wie wird alkoholfreies Bier gebraut?

Alkoholfreies Bier entsteht entweder 

1) durch die Herstellung von Bier mit anschliessendem Entzug des Alkohols oder

2) durch die Anwendung eines Verfahrens mit Beeinflussung der Gärung, sodass weniger Alkohol entsteht 

oder durch eine Kombination von beiden Verfahren.


1) Beispiel 
Feldschlösschen Alkoholfrei Lager. Herstellung mit Vakuum-Destillation
Dem alkoholhaltigen Bier wird nach der Gärung der Alkohol durch ein Destillationsverfahren wieder entzogen. 
Wie bei einem Bier mit Alkohol, wird eine sogenannte Würze hergestellt, die mit Hefe vergoren wird. Jetzt liegt der Alkoholgehalt bei 4,5 bis 5 Volumenprozent. Um den Alkohol «herauszuziehen», wird das Bier anschliessend durch eine Vakuum-Destillationsanlage geschleust. Während der Alkohol normalerweise bei 78,3 Grad Celsius verdampft, geschieht dies im Vakuum schon bei rund 45 Grad. Dies hat den Vorteil, dass das Bier beim Entzug des Alkohols weniger Geschmacksveränderungen erfährt.

2) Beispiel
Feldschlösschen Alkoholfrei Weizenfrisch: Herstellung mit Kältekontakt-Verfahren 
Wie bei einem Bier mit Alkohol, wird eine sogenannte Würze hergestellt und diese mit Hefe vergoren. Die Hefe hat bei diesem Verfahren jedoch nur einen kurzen, intensiven Kontakt mit der Würze. Die Hefe wird bei weniger als 0,5 Volumenprozent Alkohol entfernt und so die Gärung gestoppt. Brauer wenden diese Methode vor allem bei Weizenbieren an.

 

 

4. Weshalb ist die Nachfrage nach alkoholfreiem Bier in letzter Zeit gestiegen?

Alkoholfreies Bier liegt voll im Trend. Immer mehr Menschen führen einen aktiven Lebensstil und wollen sich gesund ernähren. Alkoholfreies Bier passt wunderbar in dieses Konzept: 

Alkoholfreies Bier

  • ist natürlich erfrischend und durstlöschend
  • überzeugt mit vollem Geschmack
  • sorgt für Abwechslung beim Essen, in der Freizeit und beim geselligen Beisammensein und
  • passt in all jenen Momenten, in denen man bewusst auf Alkohol verzichten möchte.

 

 

5. Wieso ist alkoholfreies Bier so beliebt bei Sportlern?

Alkoholfreies Bier ist ein guter Durstlöscher, ist rehydrierend und wirkt aufbauend auf den Körper. Als alkoholfreie Erfrischung ist alkoholfreies Bier ideal bei allen aktiven Momenten in der Freizeit, z.B. beim Wandern oder Velofahren.

Sportlerinnen und Sportler versuchen nach dem Sport, ihren Flüssigkeits- und Mineralienverlust wieder auszugleichen. Dabei kann alkoholfreies Bier unterstützend wirken, denn es enthält natürliche Kohlenhydrate, Mineralstoffe (u.a. Magnesium, Kalium) und verschiedene B-Vitamine natürlicher Herkunft. Einige Alkoholfreie Biere sind isotonisch[1]

[1] Isotonisch bedeutet, dass ein Produkt genauso viele gelöste Teilchen aufweist, wie unser Blut. Dadurch kann der Körper nach dem Sport die Flüssigkeit und Mineralien am besten und schnellsten aufnehmen.

 

 

6. Welche Nährwerte und wie viele Kalorien enthält alkoholfreies Bier?

Das ist von Bier zu Bier unterschiedlich. 
Nachfolgend die Angaben für Feldschlösschen Alkoholfrei Lager:

Kalorien
Im Bier stammen rund zwei Drittel der Kalorien aus dem Alkohol und rund ein Drittel aus Kohlenhydraten[1]. Alkoholfreies Bier hat viel weniger Kalorien als alkoholhaltiges Bier. 
Feldschlösschen Alkoholfrei Lager weist rund 2/3 weniger Kalorien auf als Feldschlösschen Original mit Alkohol (nur 15kcal gegenüber 37kcal) und ist damit energiearm[2].

[1] Bier und Gesundheit – ein Faktencheck, 1. Auflage 2019
[2] Energiearm gemäss LIV: weniger als 20 kcal/100ml

 

 

7. Seit wann gibt es alkoholfreies Bier in der Schweiz?

Das erste marktfähige alkoholfreie Bier stammte von der Berner Brauerei Gurten und hiess «Ex-Bier». Es wurde in den 1930er-Jahren entwickelt und hat sich viele Jahre am Markt gehalten. Davor gab es bereits ein Bier von Haldengut, das sich aber nicht durchsetzen konnte. 
Die Brauerei Feldschlösschen hat in der Entwicklung von alkoholfreiem Bier schon immer eine Pionierrolle eingenommen. Das alkoholfreie Bier «Schlossgold» gab es seit den frühen 1990er-Jahren. Später wurde daraus «Feldschlösschen Alkoholfrei Lager», das heute das meistgetrunkene alkoholfreie Bier in der Schweiz ist.

 

 

8. Weshalb enthalten gewisse alkoholfreie Biere 0,5 Volumenprozent Alkohol?

Alkoholfreie Biere dürfen in der Schweiz einen maximalen Alkoholgehalt von 0,5 Volumenprozent aufweisen. Diese Regelung ist auch in anderen Ländern gängig, z.B. Deutschland und Österreich. Es gibt alkoholfreie Biere, wie z.B. Cardinal 0,0%, die keinerlei Alkohol aufweisen.
Es sind sensorische Gründe, warum wir bei gewissen alkoholfreien Bieren nicht den ganzen Alkohol entziehen. Alkohol ist Aroma- und Geschmacksträger und unterstützt die Vollmundigkeit des Bieres. Der Restalkohol in alkoholfreien Bieren macht eine so geringe Menge aus, dass er keinerlei physiologische Auswirkungen auf den menschlichen Körper hat.  

 

 

9. Ist alkoholfreies Bier auch für Kinder, Schwangere und Ex-Alkoholiker geeignet?

Alkoholfreies Bier ist nicht für Kinder geeignet. Kinder und Jugendliche sollen sich nicht in jungen Jahren an den Biergeschmack gewöhnen.
Das Gesetz macht zwar keine Alterseinschränkungen hinsichtlich der Abgabe von alkoholfreiem Bier. Feldschlösschen setzt sich jedoch für einen verantwortungsvollen Konsum ein und spricht sich gegen die Vermarktung seiner Produkte an Jugendliche/Minderjährige aus; dies gilt auch für alkoholfreie Biere.  

Schwangere Frauen sollten gemäss Ärzten konsequent auf Alkohol verzichten. Dieser Empfehlung schliesst sich Feldschlösschen an. Es gibt viele geschmackvolle Getränke ohne Alkohol, z.B. Cardinal 0,0%, Bilz Panaché u.a.m. 

Menschen, die ein Alkoholproblem hatten, sollten auf keinen Fall alkoholfreies Bier trinken. Es geht nicht um die maximal 0,5 Volumenprozent Alkohol, sondern um den Geschmack, der das Bedürfnis nach Alkohol wecken könnte.